Kopfbild-08
09.04.2019 erstellt von: Ulla Bai


ADFC Fahrradklimatest- Ergebnisse: Wiesbaden holt auf - bleibt aber letzter!

FKT_2018

Die Ergebnisse der im Herbst 2018 durchgeführten Umfrage zur Fahrradfreundlichkeit werden heute veröffentlicht. Bundesweit nahmen über 170.000 Teilnehmer beim Fahrradklima-Test teil. In Wiesbaden bewerteten zum wiederholten Male mehr Menschen, insgesamt 1.729, ihre Stadt.. Die wachsenden Teilnehmerzahlen verdeutlichen die zunehmende Bedeutung des Radverkehrs.


Die Ergebnisse für alle Städte bundesweit findet man unter www.fahrradklimatest.de, die Auswertung für Wiesbaden als Anhang.

Hier unsere Pressemitteilung zu den Ergebnissen in voller Länge:

Aufholerstadt Wiesbaden mit mehr Teilnehmern

Die Gesamtnote für Wiesbaden von 4,42 liegt 0,19 Punkte über dem Ergebnis vom letzten Fahrradklimatest. Dies ist eine deutliche Verbesserung und bringt Wiesbaden die Auszeichnung "Aufholer"-Kommune unter den Großstädten (größer 200.000 Einwohner).

Eindeutig positiv fällt das Urteil für Wiesbaden bei folgenden Fragen aus: "Verfügbarkeit Mieträder" (+1,5), "Mehr Werbung fürs Rad", "Förderung in jüngster Zeit" (je +0,8), und "Wegweisung" (+0,7).

Weiterhin ein sehr schlechtes Ergebnis bescheinigen die Radfahrer in Wiesbaden den Bewertungskategorien "Sicherheit" und "Komfort", insbesondere den Aspekten "Parken auf Radwegen", "Konflikte mit Kfz" und generell die "Akzeptanz als Verkehrsteilnehmer". Schlechtere Bewertungen gab es bei dem Winterdienst der Radwege und den Radwegbreiten.

Eltville und Idstein erstmals mit Wertung beim Fahrradklimatest

Das gesteigerte Interesse am Radverkehr und der Infrastruktur zeigt sich auch darin, dass in den beiden mittelgroßen Städten Eltville und Idstein erstmals genügend Teilnehmende registriert wurden, so dass es zu einer Bewertung kommen konnte. Die Ergebnisse sind ebenfalls ernüchternd. Eltville erzielt eine Note von 4,32 und Idstein von 4,19. In beiden Städten werden die Aktivitäten für den Radverkehr in jüngster Zeit negativ bewertet. Positive Noten wurden in der Kategorie "Fahrraddiebstahl" verteilt.


ADFC Wiesbaden/Rheingau-Taunus fordert mehr Sicherheit und Komfort

Spürbarer politischer Wille zur Verbesserung des Fahrradklimas, v. a. seit Beginn der Amtszeit von Verkehrsdezernent Kowol (2017) und erste Maßnahmen aus dem Luftreinhalteplan Wiesbaden zur Vermeidung des Dieselfahrverbots, wie z.B. Pilotversuch Geschützte Radfahrstreifen, Umweltspur auf dem 1. Ring sowie die Einrichtung Dein Radbüro Wiesbaden fördern den Radverkehr. Viele Maßnahmen erfolgten zum Ende des Umfragezeitraumes.

"Wir freuen uns, dass die Bemühungen der letzten Monate erste Früchte zeigen.", so Erik Frank, Vorsitzender des ADFC Kreisverbandes Wiesbaden/Rheingau-Taunus.

"Das Ergebnis ist nur wenig besser und noch weit entfernt von gut.", so Frank."Der Nachholbedarf bei Sicherheit und Komfort ist enorm und offensichtlich, auch das Ergebnis der Zusatzfragen zur Familienfreundlichkeit ist mit einem Wert 5,11 erschreckend. Radinfrastruktur muss für alle zwischen 8 und 88 sein."

Frank: „Wir spüren, dass der Radverkehr in Wiesbaden und in den Umlandkommunen mehr Beachtung findet und immer öfter auf der politischen Agenda auftaucht. Wer den Radverkehr jedoch wirklich fördern und ausbauen möchte, der muss "Mehr Platz fürs Rad" schaffen. Wiesbaden hat einen sehr guten Weg eingeschlagen, was uns als Interessenvertretung für Radfahrer sehr begeistert. Unser Appell lautet: "Weitermachen, und zwar konsequent!". Wir können nicht um jeden Parkplatz, der für einen Radweg wegfällt, wochenlang streiten. Die Verkehrswende kann gelingen, wenn alle Beteiligten erkennen, dass mehr Radfahrer ein Garant für bessere Luft, weniger Lärm und mehr Umsatz im Einzelhandel in der Stadt sind."

ADFC fordert #MehrPlatzFürsRad

Um die im Fahrradklima-Test deutlich gewordene Kritik in greifbare Forderungen zu übersetzen, startet der ADFC in diesen Tagen die bundesweite Aktionskampagne #MehrPlatzFürsRad. In Hessen beginnt der ADFC in diesen Wochen gemeinsam mit Partnern einen landesweiten Rad- bzw. Mobilitätsentscheid vorzubereiten.


Dateien zum Download


310-mal angesehen




© ADFC 2019

Mitglied werden
BN-Allmountains
BN-Die-Radwerkstatt
BN-WSV
GPS beim ADFC