Kopfbild Sommer
15.05.2019 erstellt von: Ulla Bai


Zukunft Radverkehr - Mitmachen bei der Online-Beteiligung!

ZukunftRadverkehrLogo

Sie sind leidenschaftliche/r Radler/in, Schönwetter­fahrer/in oder steigen vielleicht überhaupt nicht auf‘s Rad?
Sagen Sie uns wieso!
Was benötigt Deutschland, um beim Thema Radverkehr ganz vorne mitzufahren?
Für die Weiter­entwicklung des Nationalen Radverkehrs­plans sind Sie gefragt.

Bis zum 30. Juni kann jeder seine Ideen und Meinungen zur Zukunft des Radverkehrs in Deutschland loswerden. Die Beteiligungsplattform des Bundesverkehrsministeriums BMVI ist ab sofort freigeschaltet!


Ihre Meinung zählt!

Das Bundesverkehrsministerium bittet um Ihre Mithilfe - benennen Sie Ihre Ideen und geben Sie wichtige Impulse für den Nationalen Radverkehrs­plan!

Wie kann der Radverkehr in Deutschland gestärkt werden?

Der Nationale Radverkehrsplan (NRVP) ist die Strategie des Bundes zur Förderung des Fahrrads in Deutschland.

Wie kann diese Förderung konkret aussehen? Der Bund kann z. B. Radwege entlang von Bundesstraßen finanzieren, innovative Modell- und Forschungsprojekte fördern, Kampagnen zur Verkehrs­sicherheit oder zur Radnutzung umsetzen oder in seiner Rolle als Gesetz und Verordnungs­geber wichtige Grundlagen für die Entwicklung des Radverkehrs schaffen.

An anderen Stellen hat der Bund keinen direkten Einfluss, kann aber durch Förderungen und Forderungen auf die Zuständigen einwirken.
Dazu gehört beispielsweise die Radinfrastruktur in Ländern und Kommunen.

Bis einschließlich 2020 gilt der aktuelle NRVP – Zeit, bereits nach vorne zu blicken und die nächste Generation des Radverkehrsplans zu entwickeln. Die Expertinnen und Experten des Alltags sind Sie – daher ist Ihre Meinung bei der Weiter­entwicklung des NRVP so wichtig.



82-mal angesehen




© ADFC 2019

Mitglied werden
BN-Allmountains
BN-Die-Radwerkstatt
BN-WSV
GPS beim ADFC