Kopfbild-Monat-November
06.08.2019 erstellt von: Ansgar Schiffler


Durch die Rheinhessische Schweiz (21. Juli 2019)

RheinhessischeSchweiz  Napoleonsturm

Bei idealem Radwetter starteten wir am 21. Juli mit insgesamt 13 Leuten zu einer schönen Rundfahrt in das Rheinhessische Hügelland. Über Gau-Algesheim – Ockenheim – Dromersheim – und den Anstiegen nach Aspisheim und Ober-Hilpertsheim war der erste Stopp am Napoleonsturm bei Sprendlingen, der vor über 200 Jahren als Teil der optischen Telegrafenlinie Metz – Mainz errichtet wurde.


Die Aussicht von der Turmspitze war grandios: Das rheinhessische Hügelland, der Donnersberg und der Feldberg lagen in Sichtweite.

Die anschließende Abfahrt nach Sprendlingen ließ Glücksgefühle aufkommen: 62 km/h zeigte mein Tacho kurzzeitig. Über Badenheim – Volxheim ging es nach Neu-Bamberg. Schon vor dem Ortseingang war auf einem Schild angekündigt: Die Rheinhessische Schweiz beginnt hier. Viel Grün und schattige Bäume waren uns jetzt in der Mittagshitze um 12:30 Uhr gerade recht. Da in der Junkersmühle alle Tische belegt waren, fuhren wir weiter. Wonsheim – Flonheim - Armsheim – Wallertheim – Gau-Weinheim - Wolfsheim – Partenheim – Jugenheim und Stadecken waren die Stationen. Nach dem längeren Anstieg nach Wolfsheim hatten wir uns in einem Eiscafe in Stadecken eine schöne Pause gegönnt. Aus den geplanten 20 Minuten wurden fast 45… Die Kugel Eis kostete nur 1,- €, auch sonst waren die Preise im Vergleich zu Wiesbaden sehr angenehm.
Um 15 Uhr kam dann die Lust aufs Radfahren im Selztalradweg wieder. Über Schwabenheim erreichten wir Ingelheim. Mit angenehmem Rückenwind fuhren wir die letzten Kilometer bis Wiesbaden-Biebrich.

Fazit: Die Rheinhessische Schweiz hat nicht so hohe Berge und nicht so hohe Preise wie die Schweiz. Sie ist landschaftlich fast genauso schön! Die Radgruppe war sehr sozial. Als ein Teilnehmer mal kurzzeitig den Anschluss verpasste, fuhr nach kuzer Beratung Martin zurück und brachte den verlorenen Mitradler wieder zu der Gruppe. Am Ende hatte ich einen Schnitt von 23,5 km/h auf dem Tacho. Diese 87 km-Runde mit 800 Höhenmetern ab Ingelheim macht Spaß (Oswald Jülch).




Bildergalerie

RheinhessischeSchweiz (2)RheinhessischeSchweiz (3)

325-mal angesehen




© ADFC 2020

Mitglied werden
Radbüro_WI
BN-Allmountains
BN-Die-Radwerkstatt
BN-WSV
GPS beim ADFC