Eltviller Stadtradler*innen sammeln 44.000 km

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege
klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Zum vierten Mal nahm die Stadt Eltville an dieser
Aktion teil. 255 registrierte Radler – in etwa so viele wie in den Vorjahren – sammelten Kilometer für
Eltville.

Im Anschluss an die Radtouren gab es Gelegenheit zum Austausch mit Politikern aus Stadt und Landkreis. Foto: Thomas Merkes
Im Anschluss an die Radtouren gab es Gelegenheit zum Austausch mit Politikern aus Stadt und Landkreis. Foto: Thomas Merkes

Besonders erfreulich ist, dass unter den 24 angemeldeten Teams das Gymnasium Eltville den
zweiten Platz belegen konnte. Schon seit Längerem engagiert sich die Schule für sichere Schulwege
und ein umwelt-, energie- und gesundheitsbewusstes Laufen oder Fahren zur Schule, auch mit dem
Rad.

Die Verkehrsinfrastruktur in Eltville ist noch sehr stark an den Belangen des KFZ-Verkehrs
ausgerichtet. Für Alltagserledigungen wird sehr selten das Rad gewählt. Ebenso werden Schulwege
oft mit Bussen oder im ,,Elterntaxi” zurückgelegt. Die Stadt Eltville hat die Notwendigkeit einer
Wende in der Verkehrspolitik für die Stadtentwicklung erkannt. Dank der rasanten Verbreitung von
E-Bikes bieten sich hier auch jenseits der Großstädte viele neue Möglichkeiten, mehr auf das Fahrrad
zu setzten. So zeigt das Beispiel Eltville, dass auch die höher gelegenen Ortsteile Martinsthal und
Rauenthal im Prinzip gut mit dem (elektrisch unterstützten) Fahrrad erreichbar sind. Auch der
Fahrradtourismus im Rheingau boomt. Es fehlt aber noch an attraktiver Fahrrad - Infrastruktur.

Um auf die Bedürfnisse der Radfahrenden aufmerksam zu machen, richtet sich das STADTRADELN
besonders an die Kommunalpolitiker. Sie sind die Entscheidungsträger, wenn es um die
Radinfrastruktur und damit praktischen Klimaschutz vor Ort geht. Die Resonanz hätte in dieser
Gruppe in Eltville besser sein können. Positiv hervorzuheben ist allerdings der Erste Stadtrat und
Verkehrsdezernent Hans-Walter Pnischeck, der das STADTRADELN unterstützt und der bei der - im
Rahmen des STADTRADELN angebotenen - Radtour begeistert mitmachte und kräftig in die Pedale
trat.

222-mal angesehen


Mitglied werden
Radbüro_WI
BN-Allmountains
BN-Die-Radwerkstatt
BN-WSV
GPS beim ADFC

Bleiben Sie in Kontakt